Termin

Badaboom 2020

ab 05. September 2020 — Samstag, 11:00 Uhr
Innenstadt Neumünster
Großflecken · 24534 Neumünster
Badaboom 2020

BaDaBoom und Corona – ein Widerspruch. „Die Klärung dieser Frage und die Form einer möglichen Durchführung dieses bekannten und beliebten Straßenmusikfestivals in Neumünster unter Corona-Bedingungen waren für uns als Trägerverein von „BaDaBoom“ und dem Organisationsteam eine große Herausforderung“ teilt Bernd Müller, der 1. Vorsitzende des Vereins für Jugendmusik e.V. Neumünster, mit.

Nach einer intensiven Prüfung freuen wir uns, dass „BaDaBoom“ auch in diesem Jahr unter Beachtung der Corana-Anforderungen starten kann. „Wir freuen uns für alle musikinteressierten Neumünsteraner und insbesondere aber auch für die Musiker/-innen, denen wir nach nunmehr mehreren Monaten wieder einen Auftritt vor ihrem Publikum ermöglichen können“.

 

Die Vorbereitungen laufen bereits jetzt auf Hochtouren, denn am Samstag, den 05. September 2020 ab 11.00 Uhr ist es soweit und die Innenstadt von Neumünster wird erneut – in diesem Jahr bereits zum 11.Mal - zu einer großen Bühne. Kaum war die Internetseite von „BaDaBoom“ mit dieser Botschaft draußen, wurden sofort von den Musikern die Buchungen für die benannten Spielorte vorgenommen.  Auch in diesem Jahr werden wieder über 200 Musiker aus nah und fern die Innenstadt von Neumünster erklingen lassen.

 

Insgesamt 9 Spielorte in der Innenstadt stehen bereit, um den Musikern eine Bühne für ihre Musik zu geben. Die Musiker wechseln in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr an den Standorten im Stundentakt, so dass sich die Vielseitigkeit der Musikrichtungen sehr gut wiederspiegelt. „Nachdem im vergangenen die erstmals eingerichtete Klassikbühne in der Holsten Galerie sehr gut angenommen worden ist, haben wir diesen Spielort selbstverständlich auch in diesem Jahr für die Freunde der klassischen Musik ausgewiesen“ sagt Bernd Müller. Hier steht Pianisten und kammermusikalischen Ensembles ein Flügel zur Verfügung und erweitert somit das klangliche Spektrum des Festivals aufs Feinste.

 

Zusammen mit dem ehrenamtlichen Organisationsteam freut sich der Verein für Jugendmusik e.V. Neumünster als Träger des Straßenmusikfestivals, dass das Festival auch in diesem Jahr mit der Unterstützung durch die Stadt Neumünster durchgeführt werden kann. „Ohne diesen finanziellen Zuschuss wäre es nicht möglich, BaDaBoom am Leben zu erhalten“ teilt Bernd Müller mit.